Einsatzbereiche

KS*-KIMMEX® 20 sind druckfeste wärmetechnisch optimierte Mauersteine nach allgemeiner bauauf­sichtlicher Zulassung, die unter Verwen­dung eines natürlichen Leichtzuschlages hergestellt werden.

 

 

Zur Vermeidung von Wärmebrücken werden KS*-KIMMEX® 20 in folgenden Schichten eingebaut:

  • unterste Steinschicht im EG (z.B. als Kimmstein) in Außenwänden bei nicht beheizten Kellern,
  • unterste Steinschicht der Innenwände über nicht beheizten Kellern,
  • unterste Steinschicht von Kellerinnen­ und ­-außenwänden bei beheizten Kel­lern,
  • unterste Steinschicht von Innen­- und Außenwänden bei Gebäuden ohne Unter­kellerung,
  • oberste Steinschicht von Kellerinnen­ und ­-außenwänden bei nicht beheizten Kellern und Dämmschichten unterhalb der Kellerdecke.

Für die aufgezeigten Anwendungsfälle gibt es keine gleichwertigen Substitute! Weder Porenbeton, der aufgrund der geringeren Steinfestigkeit ungeeignet ist, noch Produkte aus Foamglas, die aus statischen Gründen nicht unter Lochsteinen eingesetzt werden dürfen, bilden eine wirklich gleichwertige Alternative.

Haben Sie darüber hinaus Fragen zu unseren Produkten im Hinblick auf deren technische und bauphysikalische Eigenschaften, die Berechnung und Ausführung von Mauerwerk sowie speziellen Anwendungsbereichen oder benötigen Sie Unterstützung bei der Planung und Ausschreibung Ihrer Objekte, stehen wir Ihnen ebenso wie die Bauberater unseres Fachverbandes für eine technische Beratung, gern auch persönlich zur Verfügung.

 


Sie sind hier: Hochbau » KS-ISO-Kimmstein KIMMEX® » Einsatzbereiche